Kategorien
Buchbesprechung

Imperium

Imperium von Robert Harris ist ein historischer Roman über das Leben von Marcus Tullius Cicero, dem berühmten Anwalt zur Zeit der römischen Republik. Der Autor beschreibt das Geschehen aus der Sicht von Ciceros Sklaven Tiro, der nun im hohen Alter angekommen, sein Schweigen über seinen Herren bricht und über dessen Leben berichtet.

Kategorien
Buchbesprechung

Der Monstrumologe

Der Monstrumologe  von Rick Yancey ist der erste von drei Horrorromanen, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts spielt und aus der Perspektive des Jungen namens Will Henry geschildert wird.  Will Henry ist der Assistent eines Monstrumlogen, der verschiedene unbekannte oder unerforschte Lebewesen studiert, die gemeinhin als Monster bezeichnet werden könnten.

Kategorien
Buchbesprechung

Warum unsere Kinder Tyrannen werden – Michael Winterhoff

In dieser Buchbesprechung nehme ich das Buch „Warum unsere Kinder Tyrannen werden – oder: Die Abschaffung der Kindheit“ von Michael Winterhoff genauer unter die Lupe. Erschienen ist es bei Mosaik im Goldmann-Verlag und umfasst 216 Seiten.  Grob lässt es sich zwar in die Kategorie Sachbuch einordnen, zählt aber für mich eher in das Genre der Lebenshilfen. Ob die Frage, warum und weshalb unsere Kinder Tyrannen werden geklärt wird, soll hier ebenso besprochen werden, wie die genannten Lösungsansätze.

Kategorien
Buchbesprechung

Alles, was ein Mann im Kopf haben muss

Diese Buchbesprechung behandelt das Werk Alles, was ein Mann im Kopf haben muss, welches von Oliver Kuhn geschrieben wurde. Der Titel verspricht ziemlich viel und da ich schon selbst einiges in dem Bereich gelesen habe, stellte sich mir die Frage, ob es denn unbedingt noch ein Männerbuch geben muss.  Diese Frage soll selbstverständlich beantwortet werden.

Kategorien
Buchbesprechung

1984 – George Orwell

Eine Buchkritik zu George Orwells Roman 1984. Vermutlich ist 1984 von George Orwell die bekannteste Dystopie der Welt. Bereits 1949 veröffentliche Orwell dieses Welt, in dem ein totalitärer Überwachungsstaat beschrieben wird, dessen erschreckende Wirklichkeit uns alle einzuholen droht.

Kategorien
Buchbesprechung

Frühstück mit Kängurus – Bill Bryson

Bill Bryson ist eigentlich Reiseschriftsteller und fing bereits im Jahr 1985 an, über seine Reisen zu berichten. Der Autor, der inzwischen zum Order of British Empire ist, schrieb 2003 über seine Reiseabenteuer in Australien – und ihr habt es sicherlich schon erraten, wir beschäftigen uns heute mit dem Buch „Frühstück mit Kängurus“.

Kategorien
Buchbesprechung

Die Welt auf dem Kopf – Buchkritik

Milena Agus gehört zu den Autorinnen, von denen man nicht zwingend was gehört hat. Ihre Bücher „Die Frau im Mond“ und „Die Flügel meines Vaters“ sind zwar halbwegs bekannt, aber sicherlich nicht von Weltrang. Die Welt auf dem Kopf ist ihr neustes Werk und 2013 erschienen – und genau das nehmen wir uns heute vor.

Kategorien
Buchbesprechung

BOATPEOPLE – Buchkritik

BOATPEOPLE ist der Debütroan von Jens Westerbeck und beginnt eigentlich mit dem Eintrittsticket für den Mile-High-Club. Ein Buch, der sicherlich irgendwie im zeitlichen Kontext mit Miller, Bukowski und Fante gesehen werden kann, nur dass er in der Gesellschaft ganz oben angesiedelt ist. Hier ein kleiner Einblick ins Buch und ein paar persönliche Anmerkungen. Dem Artikel liegt ausnahmsweise das Hörbuch zu Grunde und nicht ein Stück gutes altes Papier. Allerdings wird es von Benjamin Völz gelesen und das ist die deutsche Synchronstimme von Charlie Sheen 😉

Kategorien
Buchbesprechung

Dunkel – Wolfgang Hohlbein Buchkritik

Dass Wolfgang Hohlbein ein großer Fantasyautor ist, ist kein Geheimnis. Und natürlich setzt sich ein Fantasy- und Horrorautor auch irgendwann mit der Vampirthematik auseinander. Hohlbein schrieb dazu seinen Roman Dunkel, den wir uns heute genauer anschauen werden.

Kategorien
Buchbesprechung

Der Wunschpunsch – Michael Ende

Michael Ende ist ein sehr wichtiger deutscher Autor, gerade seine Kinder- und Jugendbücher sind extrem beliebt und fast jeder, der in den letzten Jahrzehnten aufwuchs, kam irgendwie in Berührung mit seinen Werken, sei es als Film, als Serie oder direkt als Buch. Sicherlich denkt bei Michael Ende gleich jeder an die unendliche Geschichte, aber heute schauen wir uns den Wunschpunsch, eigentlich den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch, an.

Kategorien
Buchbesprechung

Betty und ihre Schwestern

Little Women – oder – Betty und ihre Schwestern, wie es im Deutschen heißt, ist ein Roman von Louisa May Alcott und wird als Klassiker der Jugendliteratur angesehen und wurde mehrmals erfolgreich verfilmt. In diesem Artikel gibt es eine kleine Buchbesprechung zum Werk.

Kategorien
Buchbesprechung

Artemis Fowl – der Geheimcode

Zwei Abenteuer des jungen Meisterdiebes hatten wir bereits, heute beschäftigen wir uns mit seinem dritten Abenteuer, in dem erstmals Artemis Vater eine Rolle spielt. Heute geht es um Artemis Fowl – Der Geheimcode, wieder von Eoin Colfer geschrieben.

Kategorien
Buchbesprechung

Streiflichter aus Amerika Buchkritik

Bill Bryson ist amerikanischer Journalist und Schriftsteller. Geboren ist er in in Iowa und siedelte 1977 für fast 20 Jahre nach England um. 1995 kehrte er nach Amerika zurück und zog nach New Hampshire. Aus dieser Zeit stammen die in diesem Buch versammelten Geschichten.

Kategorien
Buchbesprechung

Stolz und Vorurteil Buchkritik

Wenn man nach englischer Literatur Ausschau hält, kommt man an einer Autorin und insbesondere an einem Werk nicht vorbei. Jane Austen ist eine der wichtigsten englischen Autorinnen und Stolz und Vorurteil wird häufig als „Der Klassiker“ der viktorianischen Frauenliteratur angesehen – und das zu Recht.

Kategorien
Buchbesprechung

Sanft entschlafen Buchkritik

Donna Leon ist eine amerikanische Schriftstellerin, die derzeit in Venedig wohnt. Seit über zwanzig Jahren veröffentlicht sie im Jahrestakt Kriminalromane, die in ihrer Heimatstadt spielen. Dabei ermittelt stets der gleiche Kommissar, der Venezianer Commissario Guido Brunetti.

Kategorien
Buchbesprechung

Krieg der Engel Buchkritik

Wolfgang Hohlbein ist ein Autor, an dem man im deutschsprachigen Raum nicht vorbeikommt. Der „Großmeister der Fantasy“ hat schon über 40 Millionen Bücher verkauft und über 100 Bücher geschrieben – er ist also ein echter Work-o-holic. Den Roman, den wir uns heute ansehen, hat er zusammen mit seiner Frau Heike Hohlbein geschrieben. Er trägt den Titel Krieg der Engel und es geht um einen Jugendlichen, der Alpträume von einer Engelsgestalt in einer Kathedrale hat. Eric, so heißt er, bittet eine Lehrerin um Rat und diese lädt ihn ein, sich mit ihm in einem Café zu treffen.

Kategorien
Buchbesprechung

High Fidelity Buchkritik

Nick Hornby gilt als einer der ganz großen Autoren der Popliteratur – was auch immer das heißen mag. Vielleicht heißt das, dass sich seine Werke besonders gut verkaufen, was in jedem Fall stimmen mag. Ob das etwas über die Qualität der Bücher aussagt, lässt diese Formulierung offen. In Schulen wird Hornby auch hin und wieder als Pflichtlektüre gelesen – höchste Zeit, dass wir mal schauen, was Hornby denn ausmacht.

Kategorien
Buchbesprechung

Der Herr der Fliegen – William Golding

Das Motiv der Robinsonade ist in der Literatur sehr verbreitet. Durch ein Unglück gelangt man auf eine einsame Insel und findet dadurch zu sich. Herr der Fliegen von William Golding ist die krasse Umkehrung dieses Motives und zählt zu den populärsten Büchern des 20. Jahrhunderts.

Kategorien
Buchbesprechung

Chill Mal, Frau Freitag

Bereits seit einigen Jahren bloggt die Berliner Lehrerin Frau Freitag unter diesem Pseudonym Geschichten aus ihrem Alltag. 2011 erschien dann im Ullstein Verlag das erste Buch von ihr. Chill mal Frau Freitag heißt es und ist der Gattung des Blogromans zuzuordnen.

Kategorien
Buchbesprechung

Carrie von Stephen King

Stephen King gilt als Meister der Horrorliteratur und hat seit 1974 schon mehrere Dutzend Romane veröffentlicht. Sein erstes veröffentlichtes Werk ist Carrie, ein verhältnismäßig kurzer Roman, der verfilmt und als Musical adaptiert wurde – und genau diese nehmen wir uns heute mal vor.