Bringt sie zum Schweigen

Bringt sie zum Schweigen - Buch auf Wiese
Das Bild zeigt den Thriller Bringt sie zum Schweigen in der Taschenbuchausgabe

Plotkritik -Spoileralarm

Okay, kommen wir zum Inhalt der Geschichte und der ist gelinde gesagt, als ein wildes Sammelsurium zu bezeichnen.  Die Grundidee stammt aus die Nacht der lebenden Toten. Ich liebe das Buch sehr und auch wenn der Film die Urvorlage für alle weiteren Zombiefilme ist, das Buch rockt einfach nur => Virus verwandelt Menschen in Zombies. Hier übrigens eine unserer Grafiken, was die meisten Menschen bei einem Zombieangriff wirklich machen würden.  Damit die Geschichte nicht zu langweilig wird, gibt es noch eine Prise Nanotechnologie, was mich stark an Black Monday erinnerte. Hier setzt übrigens die selbe Kritik ein, denn bei einem einem mitteleuropäischen Seuchenausbruch, der sich so überträgt, würden ganz andere Maßnahmen ergriffen. Da kommt mir zunächst Die Pest von Camus in den Sinn oder der spätere Filmklon Outbreak in den Sinn. Man umstellt einfach das scheiß Dorf und sobald was seine Nase rausstreckt wird es umgelegt.

Und dann gibt es natürlich noch den bösen Konzernchef, der durch einen Unfall die Seuche überhaupt erst auslöst und diese im finanziellem Eigeninteresse verschweigt. Dabei ist er selbst infiziert und kennt mehrere Personen, die Antikörper gebildet haben. Diese versucht er umzulegen, anstatt hinzugehen, ihnen die Sachlage zu erklären, ihnen Blut abzuzapfen und sie anschließend umzulegen. Diese geistige Nulpe war aber gleichzeitig in der Lage einen großen Biotech-Konzern aufzuziehen. Die Behörden gleichzeitig sind so dumpf, dass sie so gar keinen Zusammenhang zwischen dem benachbarten Biotechlabor und der Seuche im Dorf ziehen.

Weil das immer noch nicht genug ist, gibt es:

  • einen schießwütigen Ex-Terroristen-Pfarrer
  • einen Bürgermeister mit eigenem Killerkommando
  • einen Landarzt mit den Selbstheilungskräften eines Superhelden
  • eine verschwundene Ehefrau, die so gar nichts zum Plot beiträgt und nur dazu dient, dass der Held heimlich Vater ist, es einen weiteren Handlungsstrang gibt und noch mehr unerklärliche Handlungsabläufe vorkommen.
  • einen Sekundärhelden, der zwar auch die Antikörper in sich trägt, aber ebenfalls unfähig ist
  • eine Polizeichefin, deren toter Ehemann ein ehemaliges Opfer des Bürgermeisters ist

Jetzt nehmen wir nur mal an, nur einer der handelnden Personen der bösen Seite wäre kein völliger Idiot. Die Wissen nämlich, dass der Arzt immun ist und brauchen ihn. Also ich würde ihn einfach anrufen, sagen man hätte einen Patienten im Labor und den solle er sich bitte einmal anschauen. Man hat ihn im Labor, zapft ihm eine Dosis Blut ab und alles ist erledigt…

Persönliche Meinung

Die Story ist wie beschrieben sehr wild und unlogisch. Das Buch an sich ist sauber geschrieben, erinnert aber mehr an ein Actionroman, denn eines klassischen Thrillers. Das Lesen hat trotzdem Spaß gemacht und die Unterhaltung war solide. Richtig gut war der Spannungsbogen. Wer feine Hochliteratur erwartet ist bei Bringt sie zum Schweigen falsch, aber wer sich im Kino gerne einen Zombie-Action-Streifen reinpfeifft wird mit dem Buch sicher glücklich. Von mir gibt es nur aufgrund der fragwürdigen Geschichte eine eingeschränkte Empfehlung. Wer sich trotzdem darauf einlassen möchte, sollte zuerst Bringt sie zum Schweigen lesen und danach erst Die Nacht der lebenden Toten.

Dieser Buchbesprechung lag zu Grunde:

1. Auflage Taschenbuchausgabe Bringt sie zum Schweigen
Erschienen Mai 2014, Scylla-Verlag, Köln
Rezensionsexemplar

Von Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.