Email Expo Cafe Bar

Email Expo 2013 Liveblogging

Hier der kleine erste Beitrag zur diesjährigen Emailexpo. Immer wenn sich die Chance ergibt,werde ich über die zwei Tage hinweg ein paar Zeilen tippen und mich vor allem auf die einzelnen Sessions beziehen. Emails sind nicht gerade mein Spezialgebiet und ich hoffe auf zahlreiche Erkenntnisse und Lernerfolge. Klar, die meisten denken, sie hätten eine Emailadresse und damit sind sie schon Experten. Im Grunde genau das gleiche Prinzip, wie dass der 100 Millionen Bundestrainer und Bundeskanzler.

Email-Expo 2013 Tag 1

Anreise

6:30 Uhr fucking awesome, was schon alles in Richtung FFM auf den Beinen ist. Wenn man nicht gerade mit kaputten indischen Vollproggern zu tun hat, ist dies die tote Zeit im Netz und man gehört ins Bett. Das sieht die arbeitende
Bevölkerung wohl etwas anders. Coffee… damn… more Coffee.

Aussteller und Opening Speach

Die Eröffnungsrede hält Wolfgang Marzin von der Messe Frankfurt. Bin mal gespannt und dann gehts auch gleich los mit den ersten Sessions. Um 10:30 Uhr freue ich mich auf den Vortrag mit dem klingenden Titel: „Suchmaschinen Marketing 2020“. Ob es da etwas mit Substanz gibt oder nur die Kristallkugel ausgepackt wird? So los gehts.

Eröffnung, na gut, ist halt nicht sein Thema. Jetzt führt aber Dr. Thorsten Schwarz ins Rabbithole. Mehr gibts später. Wenn man den Jungs hier so zuhört, dann könnte man denken, das Netz ist fürn Arsch, ist nur ein kleines Feature zum Thema Email :p

Keynote: Email Marketing in a mobile World

Tamara Gielen spricht
Tamara Gielen mit einem guten Vortrag

Es spricht Tamara Gielen mit der Reputation mal bei Ebay angeheuert zu haben. Grundkonsens „Email still works“. So ist es richtig, mal dreckige Zahlen auf den Tisch legen und schön den Leuten ein schlechtes Gewissen machen. Okay Audience ist noch ein wenig müde, aber trotzdem erstaunlich, wie viele Mails eigentlich über Mobile gelesen werden. Musts: 1-reihige Emails und nicht größer als 20 Kb. Netter Vortrag, eingänglich und auch verständlich. Bissle nerdiger darf es ruhig noch werden. Danke an Tamara Gielen für diesen Vortrag.

Social Search als Verknüpfung von Social Media und SEO

Sprecher Tobias Jungcurt, Leiter SEO SoQuerry GmbH. Erstes Thema soziale Profile. Nach kleineren Startschwierigkeiten mit der Technik geht es jetzt endlich los. Uhh Sascha Lobo als Beispiel für Social Profile, da wird er schon auf Konfis genannt, auf denen er gar nicht unterwegs ist mit dem roten Hahnenkamm ^^ Leider waren es sehr allgemeine Informationen in der Keynote, die vor allem propagierten, dass man soziale Medien nutzen soll. Für die tatsächlichen Next Steps und vor allem wie man aus der eigenen Soße rauskommt im Graph, gabs leider keine Tipps. So sind wir SEOs halt 😉

M-Days Auditorium

Wales on M-Days
die big Player der Branche auf der M-Days

Gerade mal einen Blick zu den M-Days geworfen und ärgere mich, dass ich hier nicht das Konferenzticket gezogen habe. Akutell diskutieren öffentlich Google, SAP mit dem MIcrosoft Geschäftsführer Deutschland. Richtig netter Talk und fast alle sind sich einig, dass die Zukunft beim mobilen Bereich liegt und der PC es in Zukunft recht schwer haben wird. Das wird MIcrosoft dann auch irgendwann einsehen müssen, auch wenn sie eine dicke installierte Basis besitzen.

Attribution Modelling

Sprecher Tom Alby (Google) hat in seiner Keynote sehr viel über die praktische Anwendung von Google Adwords gesprochen. Insbesondere war sein Thema die Berechnung des tatsächlichen CPA. Sehr spannend wie Google inhouse seine Preise runterbricht, wenn man sie nur lässt. Da kommt man bei einem CPA auf dem Last Klick von 1258 € letztendlich runter auf knapp über 300.- €. Okay, alles nicht so genau messbar, aber Brand Awareness, etc. sind schon irgendwie in die Kalkulation aufzunehmen. Richtig spannend waren vor allem die Hinweise zu den Generic Keywords. Hat sich definitiv gelohnt.

Aktuelle Rechtsprechung zur Suchmaschinenwerbung (AdWords, SEO) und zum E-Mail-Marketing

Sprecher Thomas Seifried, Rechtsanwalt. Angefangen mit Marken in Google Adwords. Grundsätzlich wurden 3 Themengebiete angesprochen und ich möchte auch nur kurz frei dazu berichten. Also ich nix Rechtsexperte, keine Belehrung, etc. 1. Thema war, wann überhaupt die Verwendung einer Marke in Bezug auf Adwordsanzeigen zulässig ist. 2. Thema Verwendung von Marken in Titletags und hier wurde es schon sehr spannend. 3. Doppel Opt-IN beim Emailmarketing, was nach aktueller Rechtssprechung aus München nicht zulässig ist. Damit ist das Emailmarketing aktuell tot, bis es zu einer erneuten Entscheidung kommt.

Fazit Tag 1 Email-Expo

Damit beende ich Tag 1 auf der Email-Expo, eine Mütze Schlaf ist einfach nötig, sonst bin ich heute Abend zu nichts mehr zu gebrauchen. Bis jetzt ein großes Lob an die Speaker, die teilweise doch sehr interessante und brauchbare Informationen brachten. Schade ist der gleichzeitige Betrieb der M-Days, so dass man sich zwischen den vielen Bühnen und gleichzeitigen Keynotes entscheiden muss. Social Media wird immer noch hoch gehandelt, ein Raunen geht durch die Shopanbieter, die ihre Texte nur ungern für den mobilen Bereich kürzen würden und Emailmarketing funktioniert immer noch, auch wenn man aktuell eigentlich keine neuen Adressen generieren darf. Morgen gehts weiter mit Teil 2.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *