Kategorien
Spiele

Warum Liverollenspiel – LARP

„In Game“

Hack Slash Crawl
Actionrollenspiel Hack Slash Crawl

Das passierte gerade nicht, als Alrune und die anderen sich der Dreiwolfsschlucht näherten. Vorsichtig schlichen sie voran, Alrune wie immer voraus, sie hatte als Jägerin die besten Augen und Ohren. Jurge ging hinter ihr, seine große Doppelaxt war bereit, jeden Feind das Fürchten zu lehren. In der Mitte die Magisterin, die Brüder Treublatt sicherten nach hinten. Die gezogenen Waffen waren so unterschiedlich wie sie selbst: Rahjan trug ein kurzes Schwert, Eberhelm Pfeil und Bogen. Als sie in die Schlucht kamen, war dort nichts zu sehen. (Die beiden am Rande stehenden Spielleiterinnen durften sie ja nicht beachten.) Als hätten sie nie etwas anderes gemacht, sicherten die Gefährten zuerst das Gelände und die Ausgänge der Schlucht. Sie hatten aber auch ein Auge nach oben, das war ein guter Ort für einen Hinterhalt. Nedime hielt Zwiesprache mit sich selbst und bat um Weisheit. Sie wollte finden, was sich hier verbarg. Da meinte Jurge: „Hey, guckt mal, dieses glänzende Ding hier!“ Ein handgroßer schwarzer Stein war offensichtlich in der Mitte der kleinen Schlucht platziert worden. Gerade als Jurge ihn anfassen und alle anderen dies verhindern wollten, rief die Spielleiterin, die von oben zugeschaut hatte: „Freeze!“ Und alle froren ein. „Ihr könnt Euch erst wieder bewegen, wenn ihr angestupst werdet.“ Da kam ein Waldgeist aus dem anderen Ende der Schlucht, ganz in unterschiedliche Grün- und Brauntöne gekleidet, Blätter und Moos auf der Kleidung und Äste im Haar. Mit einer tiefen Stimme, die an das Knarren von Bäumen erinnerte, sagte der NSC zu der Gruppe: „Ich glaube, ihr seid rechtschaffene Leute. Wenn ihr alle eine Prüfung besteht, sollt ihr den Stein des Waldes bekommen. Er wird euch helfen, dass ihr das Übel in diesem Wald erkennen könnt.“

Als der Waldgeist wieder ging und mit der Umgebung zu verschwimmen schien, hörten die Freunde plötzlich ein tiefes Knurren. Ein anderer Spielleiter hatte sich eine Wolfsmaske übergezogen, ein Fell übergeworfen und schritt leicht geduckt auf die Freunde zu. Er schnüffelte an Alrune und Nedime, die angsterfüllt ihre Augen aufreißen, sich aber ja nicht bewegen durften. „Ein Werwolf!“, schoß es Eberhelm durch den Kopf. Gerade durfte er sich wieder bewegen, da sprang ihn der Werwolf auch schon an. Seine Freunde standen hilflos dabei, denn sie durften sich nicht rühren.

„Handy aus!“

Rollenspiel Hands of War 3
Hands of War 3

Viele Teilnehmer möchten ihre Fantasie ausleben, wenn sie auf diese Events fahren. Sie freuen sich, in einer ganz anderen Welt, sei es Fantasy oder Vampire, Western oder Horror, jemand ganz anderes sein zu können. Sie können Helden spielen, die große Taten vollbringen und zwei Tage später wieder im Büro sitzen. Abends am Lagerfeuer oder in der Taverne erzählen sie aber nicht davon, sondern von ihren bisherigen Heldenerlebnissen. Die ganze Zeit sind sie in ihrer Rolle, denn auch für abends und nachts haben sich die Spielleiter vielleicht etwas ausgedacht. Wenn plötzlich Geister auftauchen oder Werwölfe angreifen, wird dem sehr erfahrenen Schwertkämpfer das von seinen Gefährten nicht verziehen werden, wenn er mal gerade keinen Bock hat. IPods und iPads bleiben Im Zelt wie alles andere, was die Atmosphäre stören könnte. Es wäre schon sehr unpassend, wenn in der dramatischen Rede des Ober-Bösewichts plötzlich ein Telefon klingeln würde.

Auch die Spielleiter und die Nichtspielercharaktere sind mit Eifer dabei. Die NSCs spielen erst einen Waldgeist, dann einen Werwolf und schließlich noch eine Schankmagd in der Taverne, die Informationen für die Helden hat. Die Spielleiter haben die Handlung im Blick und geben manchmal kurze Anweisungen, sie mischen sich aber in Verkleidung auch unter die Spieler und streuen Informationen und hören, wie die Stimmung ist. NSCs und Spielleiter haben meist selbst einen Riesenspaß dabei, wenn die Spieler ihre Hinweise aufnehmen und das Rätsel am Ende lösen und den Oberschurken besiegen. Es gibt natürlich auch einige Regeln, aber die meisten Teilnehmer beharren nicht darauf, sondern sind wegen des Spiels und der anderen Leute hier. Auch Kämpfe finden statt und bedeuten viel Nervenkitzel. Schartige und verrostete Orkschwerter treffen auf reich verzierte Elfenwaffen, eine zwergische Axt auf den Stab eines Kampfmagiers. Die Schläge mit den Gummiwaffen werden hierbei aber abgebremst und die Pfeile sind an den Spitzen mit Schaumstoff umwickelt. Schläge auf Kopf und Hals sind verboten. Trotzdem kann es schon mal einen blauen Fleck geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.