Wahlomat für die Europawahl

Am 7. Juni ist Europawahl und für Unentschiedene hat die Bundeszentrale einen Wahlomaten online gestellt.  32 Parteien sind zur Wahl zugelassen und nur die allerwenigsten Menschen überhaupt, werden alle Wahlprogramme gelesen haben. 38 Thesen wurden den einzelnen Parteien vorgelegt, die von immerhin 29 Parteien beantwortet wurden. Es werden dabei Übereinstimmungen zum Wahlprogramm der einzelnen Parteien überprüft.

Eine Besonderheit ist, dass man am Ende noch einzelnen Thesen eine doppelte Gewichtung zukommen lassen kann. Schlußendlich kann man sein Auswahl mit einer Übereinstimmung zu 8 Parteien vergleichen lassen.

Ich persönlich habe das Spiel ein paar mal durchlaufen lassen, damit ich einen Vergleich zu allen Parteien bekomme und siehe da, die größte Übereinstimmung ist welch Überraschung zur Piratenpartei, dicht gefolgt von der Linken. Na ja, wer sich kategorisch für Frieden ausspricht und vielleicht auch ein wenig wert auf Freiheit im Netz, sowie grundlegende soziale Ansprüche stellt, wird sonst eher fündig.  Wo ich aber mein Kreuz machen werde, wird natürlich nicht gesagt.

Wer selbst den aktuellen Wahl-O-Maten ausprobieren möchte, darf sich gerne folgenden Link in die Adresszeile kopieren: www.wahl-o-mat.de/

Politikwissenschaftlich wäre es übrigens sehr interessant, die einzelnen Testläufe des Wahlomaten auszuwerten und danach mit dem tatsächlichen Wahlergebnis zu vergleichen. Natürlich wäre es nicht repräsentativ, da nicht jeder das Internet nutzt und auch nur sehr eingeschränkt Leute sich im Netz mit Politik auseinandersetzen. Ich wage trotzdem die These, dass die Randparteien einen regen Zulauf hätten und die Politik daran gut täte, sich ein Beispiel an den gewählten Thesen zu nehmen. Schließlich dürfte das Klientel, welches den Wahlomaten benutzt zu einem Großteil das zukünftige Wählerpotenzial darstellen. Umgangsaussprachlich ausgedrückt dürfte es so etwas wie einen kleinen Ausblick in die Zukunft erlauben.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

3 Gedanken zu „Wahlomat für die Europawahl“

  1. Dein Link verweist auf die letzte Frage deiner eigenen Session (und legt sie somit öffentlich offenbar).

    Hier ein weiterer Wahlomat, der allerdings wegen einer Endlossschleife am Anfang leider nicht funktioniert. Schade, denn er ist echt gut.

    http://www.euprofiler.eu/

  2. euprofiler geht doch. Wenn man cookies zulässt.

    Hab jetzt beide bearbeitet und komplett unterschiedliche Endempfehlungen bekommen. Aber das ist eigentlich weniger überraschend. Eine so komplexe Materie ist durch sowas einfach programmiertes nicht aufzulösen.
    Jetzt bin ich wenigstens zum nachdenken angeregt.

    …brauche meine eigene Parei.

  3. hehe, mach doch, brauchst nur noch 7 Leute und los gehts. Na ja, sollte vielleicht schon GG-konform sein, damit ihr etwas länger besteht und dann gehts ab :)

    Erst das Kreisparalament, dann der Landtag und schon bald die ganze Welt!!! HRHRHRHR :)
    *summ*thepinky,thepinkyandthebrainbrainbrain*summ*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *