Diktatur – Definition und Erklärung

In einer Diktatur konzentriert sich die Macht auf einen einzelnen Akteuer in form einer Einzelperson, einer Personengruppe oder einer einzelnen Partei. Weiterhin ist diese Machtkonzentration keinen Kontrollmechanismen unterworfen und es gibt keine offene Opposition zur Macht, so dass es keinen Wettbewerb im System gibt. Zwar können in Diktaturen auch Wahlen stattfinden, doch sind diese nur aufgesetzt, da es keine wählbaren Alternativen gibt.

Diktatur – Definition und Erklärung

Man unterscheidet in Autoritäre Diktaturen und Totalitäre Diktaturen. Autoritäre Diktaturen grenzen sich vor allem dadurch ab, dasses keine „ideologische Heilsversprechen an eine Rasse oder Klasse gibt.“ (Naßmacher, Hiltrud 2003 Politikwissenschaft: S. 164, Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft, Oldenbourg)

Totalitäre Diktaturen beinhalten nach Friedrich, J. Carl folgende Elemente:
– eine offizielle Ideologie
– eine einzige Massenpartei, die von einer Oligarchie kontrolliert wird
– das Staatsmonopol auf Bewaffnung
– das Staatsmonopol auf Massenmedien
– ein terroristisches Polizeisystem
– eine zentral gelenkte Wirtschaft

Durch die verwobenen Elemente verstärken sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung und potenzieren sich er so zu einer totalitären  Diktatur.

Zwei Vertreter der totalitären Diktatur waren das Dritte Reich und der Stalinismus

Die Geschichte hat bis jetzt gezeigt, dass sich Diktaturen nur auf Zeit an der Macht halten können, da die öffentliche Meinung keinen Einfluss auf Entscheidungsprozesse hat und es zur Bildung einer kritischen Masse kommt. Dieses Konfliktpotenzial kann von einer Diktatur nur durch Unterdrückung  unter Kontrolle gehalten werden, was aber gleichzeitig zu einer Verstärkung der Partizipationsbemühungen führt.

Eine Diktatur kann sich nach außen hin auch versteckt als vom Volk gewollt präsentieren. So wie zum Beispiel die Diktatur unter Fidel Castro auf Cuba, bei welcher sich der Diktator als Held der Nation und Freiheitskämpfer präsentierte.

Unter Umständen kann eine Diktatur auch durch freie Wahlen entstehen. Diese werden dann grundsätzlich Autokratien genannt.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Ein Gedanke zu „Diktatur – Definition und Erklärung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *