Geldhaufen

Blogeinnahmen September 2012

Es ist an der Zeit für die Blogeinnahmen September 2012, sowie die Besucherzahlen des Monats. Grundsätzlich ist der September immer einer der Schlüsselmonate in denen der goldene Herbst der Webmaster eingeläutet wird. Es ist ein wenig vergleichbar mit den Adventkalendern, die auch schon ein paar Monate zu früh auftauchen, aber daran lässt sich so manches ablesen. Für alle die es interessiert, hier nun die Blogeinkünfte, sowie die Besucherstatistik vom Literaturasyl im September 2012.

Blogeinnahmen September 2012

300 € in 10 € Scheinen
Blogeinnahmen Literaturasyl

Ohne große Worte, hier einmal die nackten Zahlen:

  • Mochiads: 5,56 $
  • Affiliate: 27,61 €
  • Bannerwerbung: 312,82 €

Insgesamt ergibt dies Einnahmen von 344,43 €, mit denen ich persönlich auch schon sehr zufrieden bin. Beachtet man nun noch die Zahlen für den gleichen Zeitraum des Vorjahrs, dann ergibt sich eine Steigerung um über 100 % und selbst zum Vormonat August 2012 konnte eine Steigerung von mehr als ein Drittel erreicht werden. Langfristiges Ziel sind und bleiben aber die 500.- € monatlich, damit das Literaturasyl.de endlich mal eine ordentliche Alternative zum Sammeln von Flaschenpfand dienen kann. Bis jetzt ist der Stundenlohn noch bescheiden, aber immerhin, er wächst und gedeiht.

Besucherzahlen September 2012

Im September konnte das Literaturasyl 72.020 Besucher empfangen, welche 112.085 Seitenaufrufe produzierten. Das liegt knapp über dem Vormonat, aber deutlich über den Zahlen des Vorjahrs. Die Aufenthaltsdauer fiel auf durchschnittliche 1:12 Minuten. Damit wäre auch das Problem benannt, denn die Aufenthaltsdauer sinkt weiter und das ist sicherlich kein gutes Signal für die Suchmaschinen.

Analyse und Aussichten

Bei fast stabilen Besucherzahlen konnte man deutlich sehen, dass die Einnahmen gestiegen sind. Es beginnt so langsam der Run auf das Weihnachtsgeschäft und natürlich hoffe ich, dass der Blog gut aufgestellt ist. Letztendlich sollen die Besucher aber ihren Spaß haben und sich wohl auf der Seite fühlen. Die Einnahmen sind hier nebensächlich und bis jetzt bin ich mit dieser Taktik nicht schlecht gefahren.

Ab nächste Woche startet eine kleine Blogaktion, die zwar mal wieder total sinnlos ist, aber vielleicht doch bei den Besuchern ankommt. Zudem wartet einiges an Arbeit hinter den Kulissen auf mich, denn mittlerweile haben sich doch ein paar Fehler eingeschlichen, die meiner Meinung behoben gehören. Das werden so gute 60 – 90 Stunden stupide Handarbeit werden, aber irgendwann muss es sein. Das drückt natürlich auch den Stundenlohn und aufs Gemüt.

Da die Arbeit auch ansonsten kaum weniger wird, kann ich noch nicht absehen, ob es im November für ein Gewinnspiel reicht. Ich hoffe, dass ich die nötige Zeit zur Vorbereitung finde, denn im Dezember haben die Leute schon wieder besseres zu tun.

Letztendlich mal wieder ein dickes Danke an alle Besucher, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

6 Gedanken zu „Blogeinnahmen September 2012“

  1. Glückwunsch – das sieht man gerne :) Bei mehr als 70.000 Besuchern könntest du überlegen vllt noch auf ein weiteres Pferd (Adsense, etc…) zu setzen. Grüße Timo

  2. Moin,
    ist vielleicht ’ne blöde Frage, aber wo sind denn die Banner, mit denen du 312 Euro verdienst?

  3. ich schließe mich nicht nur meinem Namenszwilling an. ich frage mich auch wo man einen werbebanner am besten postiert.

    kannst auf den Punkt generell mal etwas eingehen, klingt ja als würde dir der eine Banner bei deinem Lebensunterhalt ganz gut helfen.

  4. Bei so vielen tausend Besuchern, solltest du dir weitere Einnahmequellen erschließen, ohne natürlich deine Besucher zu vergraulen. Linktextwerbung kann ich nur empfehlen. Viel Erfolg weiterhin. :)

  5. @Marvin
    Diese Werbeform birgt aber einiges an Risiko und auf das möchte ich mich nicht einlassen. Bin ja auch so schon ganz zufrieden und glückliche Besucher, machen mich auch glücklich :)

    Gruß

    AMUNO

  6. Wo in der freien Wirtschaft werden aktuell noch 100% Steigerungsraten von 100% erreicht. Das finde ich schon beeindruckend und über 300 Euro muss man erst einmal verdienen. Gut gemacht. Wie schaut es denn in den Monaten November und bisher im Dezember aus? Da wird doch auch viel gesucht?

    LG, Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *