Geldhaufen

Blogeinnahmen November 2010

Der Monat ist vorbei und es muss wieder Kassensturz gemacht werden. Hier alle aktuellen Blogeinnahmen für den November 2010 auf Literaturasyl. Im Gegensatz zur winterlichen Stimmung draußen, beginnt im Netz genau jetzt die heiße Phase.

Blogeinnahmen November 2010

Den Anfang macht wieder Google Adsense mit 133,57 € im November. Ein ganz ordentlicher Sprung, wenn man bedenkt, dass es 35.- € mehr als im Oktober sind.

Mochiads spielte im November 0,89 $ ein. Hört sich wenig an, ist aber beständig steigend. Außerdem kommt es an diesem Punkt nicht so sehr aufs Geld an, sondern viel mehr auf den Mehrwert, den die Besucher auf Literaturasyl.de bekommen.

Amazon das Sorgenkind wie jeden Monat mit 0.34 €. Da tippt man schöne Buchkritiken, ist damit sogar in Wikipedia referenziert, bla bla und keiner kauft bei Amazon ein. Würde das mal als Pech bezeichnen oder ich übersehe hier etwas.

Trigami, mein kleiner Liebling, brachte letzten Monat stolze 50.- € fürs Schreiben von Blogeinträgen. Mittlerweile habe ich mich auch bei Hallimash als Blogger angemeldet. Frei nach dem Motto: viel hilft viel. Man wird sehen, wie sich die Sache entwickelt, bestenfalls kann ich mir die passendsten Artikel rauspicken.

Gesamt ist die Entwicklung sehr erfreulich und so konnten im November Gesamteinnahmen von 184.51 € verbucht werden. Ein sauberer Sprung zum Vormonat und insgesamt fast eine Verdopplung der Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr (96.- €). Aussichten sind trotzdem nur heiter bis wolkig. Einerseits freue ich mich über die Einnahmen und andererseits ärgere ich mich, dass die 200.- € Marke nicht geknackt wurde.

Besucherzahlen und Besucherentwicklung

Endlich wieder verlässliche Zahlen nach meinem dummen Ausrutscher letzten Monat. Die Schätzung mit 33.000 Besuchern erstellte sich aber als recht genau heraus. Im November gab es 38.154 Besucher mit 47.156 Seitenaufrufen.  Dabei soll nicht vergessen werden, dass der November nur 30 Tage hat und somit einen Tag weniger als der Oktober. Mag es noch ein sehr großer Sprung zum Oktober hin sein, so kommt die Ernüchterung spätestens im Vergleich mit den Vorjahrszahlen, die 38.886 Besucher betrugen. Also – 1.83 % Besucher zum Vorjahr, aber immerhin hat sich die durchschnittliche Besuchzeit auf der Seite um fast 70% gesteigert.

Analyse und Aussicht

Nun ja, die 200.- € nicht geknackt und sinkende Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Andererseits die Einnahmen praktisch verdoppelt. Jetzt ist die kalte Jahreszeit und jetzt muss etwas gehen, damit der Blog für den nächsten Sommer gut aufgestellt ist. Positiv entwickeln sich die bezahlten Blogbeiträge und ich bin gespannt, ob diese auch über die Weihnachtszeit hinaus bestand haben.

Nicht so schön ist meine erste Blogparade zum besten Witz 2010. Ich habe zwar Preise ausgesprochen, aber irgendwie sind die Teilnehmerzahlen noch recht bescheiden. Wer also selbst eine Seite hat, der ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Auch gar nicht schön ist das Thema Direktvermarktung, denn ich habe zwar eine Seite dafür und einen schönen Skyscraper auf allen Unterseiten, aber irgendwie möchte sich keiner dazu melden. Warum eigentlich nicht? Er billigste Buttonwerbeplatz auf allen Seiten kostet 30.- € und somit weniger als 1.- € pro 1000 Besucher. Ich werde mir zu diesem Thema noch ein paar Gedanken mehr machen müssen.

Wie versprochen kümmere ich mich diesen Monat um einen neuen Header, denn dieses Teil geht gar nicht. Wer sich also einen Zehner verdienen will, darf sich gerne bei mir melden.

Grundsätzlich erwarte ich im Dezember nochmals eine leichte Steigerung der Einnahmen. Es steht das Weihnachtsgeschäft vor der Tür und die Firmen sollten durchaus in Geberlaune sein. Zu den Besucherzahlen wage ich mal keine weitere Auskunft und wäre ganz zufrieden, wenn ich die aktuellen Zahlen halten könnte.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

5 Gedanken zu „Blogeinnahmen November 2010“

  1. Knapp 50.000 Seitenaufrufe und nur 200,- ich denke hier ist noch etwas Optimierunsbedarf. Die Platzierung der Google Adsense Blöcke lässt sich zum Beispiel sicherlich noch verbessern, um mehr Klicks zu bekommen.

    Trotzdem weiterhin erst einmal viel Erfolg, die Auswertung der Einahmen sind immer wieder interessant nach zu lesen.

    Gruß Toni

  2. Ich hab lange so wie du gemacht, bis ich irgendwann echt satt hatte von ein paar 100te im Monat. Dann habe ich angefangen Firmen selber rauszusuchen, und momentan kommen ein paar positive Antworten. Also für diese Firmen werben direkt, ohne zwischen-Firma soll mehr bringen oder?

  3. Hehe,
    ja, ihr habt ja recht, da ist noch etwas Luft nach oben 😉 @Smelzi Allerdings muss ich mir grundsätzlich die Frage stellen, welche Firmen denn hier direkt Werbung schalten würden.

    Gruß

    AMUNO

  4. Amazon gestaltet sich immer schwieriger, eventuell bietet es sich mitlerweile an Alternativen dazu zu suchen. Jetzt kommt noch die negative PR mit WikiLeaks dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *