Übersicht Einnahmen und Besucher Literaturasyl

Blogeinnahmen Juli 2012

Der Einnahmen- und Besucherbericht zum Juli 2012 für das Literaturasyl ist fertig. Der Sommer ist allgemein nicht die geschäftigstes Zeit fürs Internet, aber trotzdem lässt es tief blicken. Einerseits möchte ich eine Übersicht über die Entwicklung der Einnahmen anstellen und dabei auch ein Augenmerk auf die Besucher legen. Betrachtet man sich die Zahlen etwas genauer, kann man doch eine Überraschung sehen. Nicht zuletzt soll es ein Anreiz, bzw. einen Einblick in die Welt der Blogger bieten. Das schnelle Geld sieht anders aus, aber ein nettes Taschengeld ist immer drin.

Blogeinnahmen Juli 2012

Mochiads: 5.93 $

Affiliate: 17,91 €

Bannerwerbung: 246,80 €

Insgesamt stehen somit 269,21 € auf der Einnahmeseite und das kann sich doch schon sehen lassen. Im Vorjahr wurden Einnahmen von 225,93 € gebucht und wir sehen spätestens bei den Besucherzahlen, warum der Zuwachs eher gering ist. Trotzdem bin ich sehr zufrieden und konnte im Gegensatz zum Juni 2012 sogar noch 5.- € mehr verdienen. Ein Grund für die Zahlen ist sicherlich der verregnete Sommer und wenn man bedenkt, dass im Vorjahr noch fast 100.- € Direktvermarktung enthalten waren, gibt es keinerlei Grund zur Beschwerde.

Besucherzahlen Juli 2012

Im Juli kamen ganz erstaunliche 77.419 Besucher aufs Literaturasyl und brachten 120.912 Pageimpressions zusammen. Erstmal Danke an dieser Stelle. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 1:24 Minuten bei einer Messung aller Besucher und hat damit nochmal deutliche zugelegt. So ganz bin ich mir natürlich noch nicht sicher, was das alles soll, denn schließlich haben wir Juli und eigentlich sollten die Leute draußen ihr Leben genießen. Ich freue mich zwar sehr über die Zahlen, gerade wenn ich mir den Juli 2011 dagegen anschaue, aber es ist auch ein wenig beängstigend.

Ein paar Gedanken

Übersicht Einnahmen und Besucher Literaturasyl
Einnahmen und Besucher Entwicklung

Die Besucherentwicklung ist wirklich sehr gut. Im Gegensatz zum Vorjahr konnten verdoppelt und die PIs nahezu verdreifacht werden. Die Einnahmen sind allerdings relativ stabil, was auch an unterschiedlichen Vermarktungskonzepten liegt. Die Grafik gibt einen guten Überblick über die Entwicklung im letzten Jahr, aber letztendlich bin ich auf den Herbst gespannt. Hier müssten eigentlich alle Zahlen nochmals anziehen, aber letztendlich steckt man halt nicht immer drin.

Sicherlich bin ich zufrieden, würde aber zu gern die Einnahmegrenze von monatlich 500.- € knacken. Mit einem gemischten Blog über allerlei Themen ist das sicherlich nicht einfach, dafür ist der Markt der Besucher aber auch nicht beschränkt. Somit ist für die Erreichung der Mehreinnahmen die Zielsetzung klar vorgegeben: mehr Besucher und wenn es möglich ist, auch mehr Pageimpressions.

Noch ein paar Beiträge zum Thema Blogeinnahmen der letzten Monate:

Juni 2012

Mai 2012

April 2012

Wie immer ein fettes Danke an jeden einzelnen Besucher! Ihr macht dieses Ergebnisse erst möglich.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

6 Gedanken zu „Blogeinnahmen Juli 2012“

  1. Du wirst mit Sicherheit die 500er Marke dieses Jahr noch erreichen, bei diesen tollen Besucherzahlen verwundet es mich schon, das du diese noch nicht erreicht hast, auch bei solch gemischten Themen. Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiterhin steigende Einnahmen.

  2. Hey Marc,
    ja ich denke das wird mir ähnlich gehen 😉 aber ich wäre mit der Monatlichen Auszahlungsgrenze bei Adsense schon zufrieden 😉
    LG Dom

  3. Na dann danke ich Euch beiden mal für die aufmunternden Worte. Wie gesagt, man wird alles sehen, man weiß ja nie, was die Tante als nächstes vorhat und wie es sich entwickelt.

    mfG

    AMUNO

  4. Also die Besucherzahlen sehen doch ganz schön vielversprechend aus. Denke mit ein wenig Optimierung kriegst du die 500 EUR hin. Hast du mal ausgewertet woher die Einnahmen kommen, also auf welche Banner hauptsächlich geklickt wird?

    Evtl.´lohnt sich bei deiner Besucheranzahl auch etwas Direktvermarktung. Denke bei über 100.000 Pis wirst du bestimmt so deine 50-100 EUR für einen Werbeplatz auf deiner Seite bekommen.

    Viel Erfolg noch
    Gruß
    Ioannis

  5. Hi Loannis,

    wie du siehst generiere ich hier Einnahmen vor allem über das Besucherwachstum. Ich möchte meinen Besuchern einfach nicht zu viel Werbung zumuten und da muss man eben auch Kompromisse eingehen.
    Werbepartner können durchaus bei mir Banner buchen, allerdings zu den angegebenen Konditionen. Ich werde bestimmt hier nichts verschleudern oder die Seite gefährden. Für die meisten Webworker sehen die Einnahmen bei diesen Besucherzahlen grausam aus, allerdings vergisst man erstens, dass es kein Hochpreissegment ist und zweitens die Seite niemals zu einer einer echten Monetarisierung angelegt wurde.

    mfG

    AMUNO

  6. Glückwünsch – allerdings erscheinen mir die Einnahmen für die Vielzahl an Besucher doch relativ wenig. Ich denke, da könnte man per Affiliatethemen und entsprechendes Direktmarketing, sprich dem Verkauf von Werbeplätzen, etwas mehr herausholen.

    Gruß
    Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *