Logo für Witze

Bierdiebe

Ein Mann sitzt in einer Kneipe ganz traurig vor seinem Glas Bier. Da kommt ein Kerl wie ein Baumstamm, schnappt sich das Glas und trinkt es auf einen Zug aus. Der kleine Mann schaut ihn entgeistert an und fängt an ganz bitterlich zu weinen.

„Nana, du Flachpfeiffe, wer wird denn gleich anfangen zu flennen?“

Zornig schaut der kleine traurige Mann hoch, steht auf und hält trotzig eine Ansprache:

“ Na dann pass mal auf. Heute Morgen wache ich auf, da ist mir über Nacht die Alte mit ihrem Liebhaber durchgebrannt. Dabei hat sie das Haus ausgeräumt, alle Konten geleert und ihr Anwalt will mich jetzt auch noch die nächsten Jahre mit Alimente abziehen.

Als ich zur Arbeit kam, da wartete schon mein Chef mit einer gepackten Kiste vor der Tür auf mich. Ich wurde gefeuert und durch einen pickeligen Praktikanten ersetzt. Ich wollte einfach nicht mehr, hatte keine Kraft mehr…

Also versuchte ich mich umzubringen. Legte mich auf die Schienen, war aber eine Umleitung an dem Tag. Nahm mir einen Strick, aber der riss natürlich. Langte in die Steckdose… Stromausfall. Wollte mich erschießen, aber die Kugel klemmte in der Trommel und dann kauf ich mir von meinem letzten Euro Gift, kippe es ins Bier und Du Arschloch säufst es mir vor der Nase weg!“

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *