Logo für Witze

Anglerwitze

Es dürfte einigen bekannt sein, dass der Webmaster vom Literaturasyl ab und an gerne mal fischt. Wer angelt kommt allerdings nicht um die doofe Angewohnheit herum, dass er am Wasser öfters mal angequatscht wird. Letztendlich entstand daraus die kleine Sammlung Anglerwitze und Anglersprüche. Wie immer sei allen viel Spaß dabei gewünscht.

Wird der Angler angesprochen: „Und, beißen sie?“ – „Ich beiße nur, wenn ich weiterhin dumm angequatscht werde…“

Wird der Angler von einer Frau angesprochen: „Und, beißen sie?“ – „Nein, die kann man ruhig streicheln…“

Sagt der frisch gebackene Renter zu seiner Frau: „Weißt du was ich jetzt mache?“ – „Nö“
„Jetzt setze ich mich erstmal drei Tage lang in meinen Angelstuhl.“
– „Und dann?“
„Dann fange ich vielleicht auch ganz langsam an zu fischen.“

Gib einem Mann einen Fisch und er ist satt – zeige wie ihm wie man angelt und sei ihn jedes Wochenende los.

Kommt der Angler abends besoffen nach hause und stößt versehentlich das Goldfischglas um. Ein Goldfisch landet auf dem Teppich und ringt um Luft. Guckt der Angler den Fisch ganz verdutzt an und sagt: „NAAA, du wirst doch wohl nicht nach Herrchen schnappen?!“

Trifft sich ein Schuppenkarpfen und ein Spiegelkarpfen: „Na, hast schon gehört? Boilies sollen angeblich krebserregend sein!“
– „Ist mir doch völlig egal was Krebse erregt…“

Auf dem Weg zwischen Kirche und Friedhof kommt der Leichenzug an einem See vorbei, an dem ein Angler sitzt. Dieser sieht den Zug, steht auf, nimmt seinen Hut ab und verneigt sich vor dem Leichenzug.Nach der Beerdingung kommt der Pfarrer auf dem Rückweg wieder an dem See vorbei und denkt sich: „Diese Geste von dem Angler gerade fand ich aber toll, ich muss ihn mal darauf ansprechen.“Er geht also zu dem Angler und erzählt ihm, wie beeindruckt er war. Darauf der Angler“Ach wissen Sie Herr Pfarrer, wenn man 30 Jahre miteinander verheiratet war!“

Zwei Angler sitzen völlig regungslos am See und angeln. Nach sechs Stunden schlägt der eine die Beine übereinander. Sagt der andere genervt: ”Sag mal, angeln wir hier oder tanzen wir Foxtrott?”

Nachdem der Angler den ganzen Vormittag mit seiner Frau einkaufen musste, darf er noch ein paar Minuten im Angelgeschäft stöbern und da kommt er auf die Idee, dass es vielleicht ganz praktisch ist, wenn seine Frau auch angeln würde. Der Verkäufer fragt ihn, was er denn sucht.
„Also ich hätte gerne eine Angelausrüstung für meine Frau.“
– „Tut mir leid, aber wir tauschen nicht.“

Im See ertrinkt gerade einer und schreit die ganze Zeit „HELP! HELP! HELP!“
Sagt der eine Angler zum anderen:“ Schau dir mal den an. Hätte er mal lieber statt englisch schwimmen gelernt, der Depp…“

Das Anglergebet:
Lieber Herr im Himmel mein,
lass mich doch ein Angler sein
und lass mich fangen einen Fisch,
fast so groß wie diesen Tisch.
Lass ihn riesig sein den Fang,
damit ich später in der Kneipe,
endlich mal die Wahrheit sagen kann.

Zwei Angler gehen zum angeln. Der eine geht Links, der andere Rechts dem Bach entlang. Der auf der linken Seite fängt einen Fisch nach dem anderen. Der auf der rechten Seite nicht einen Einzigen. Als sie sich bei der nächste Brücke treffen und auf dem Heimweg sind fragt der, der nichts gefangen hatte, „Wieso hast Du so viele Fische gefangen und ich nichts, obwohl ich genau so fischte wie Du?“ „Morgen gehe ich dann auf die linke Seite.“ „Wenn du meinst, mal schauen.“ meint der Andere. Am anderen Morgen treffen sie sich wieder an der gleichen Stelle. Der, der am Vortag auf der Rechten Seite fischte und nichts gefangen hatte geht dieses mal auf der Linken Seite und der Andere geht Rechts dem Bach entlang. Der, der auf der Rechten Seite fängt wieder einen Fisch nach dem andern, Der auf der Linken Seite wieder nichts. Wieder treffen sie sich auf Der Brücke. „Ich will nun wissen warum du immer am richtigen Ort bist und so viele Fische gefangen hast und ich nichts?“ „Das will ich dir gerne sagen. Wenn ich am Morgen aufstehe und zum Angeln will schaue ich immer auf welcher Seite meine Frau schläft. Schläft sie auf der Linken Seite so gehe ich Links dem Bach entlang. Liegt sie auf der Rechten Seite so gehe ich eben Rechts dem Bach entlang.“ Der andere überlegt einen Moment und sagt dann, „Das alles ist mir klar. Was machst du aber, wenn sie auf dem Rücken liegt? Du kannst ja nicht in der Mitte des Baches gehen.“ Der Andere, „Wenn meine Frau schon mal auf dem Rücken liegt, dann habe ich keine Zeit zum Angeln.“

Zwei Angler sitzen schon 3 Stunden am Wasser und haben noch nichts gefangen. Sagt der eine zum anderen: „Beißt heute wohl nichts…“ Eine Stunde später antwortet der andere: „Sind wir hier zum Angeln oder zum Quatschen?!“

Zwei Hellseher gehen fischen. Sagt der eine: „Heute beißen die Fische aber sehr gut.“ „Ja“, stimmt ihm der andere zu, „wie im Sommer 2035.“

Richtig wichtig sind beim Angeln die langen Arme, damit man am Stammtisch zeigen kann, wie groß der gefangene Fisch war.

Angler auf dem Fischmarkt zum Verkäufer: „Zwei frische Forellen und einen kleinen Karpfen. Bitte nicht einpacken und es wäre toll, wenn sie mir sie direkt zuwerfen könnten. So kann ich später meiner Frau erzählen, dass ich sie gefangen habe.“

Ein Angler sitzt schon den ganzen Vormittag an der einen Stelle des Flußes. Als ein Yuppi vorbeischwimmt und fast in die Schnüre gerät schreit er nur: „Vorsicht! Die Fische hier beißen auch auf die kleinsten Würmer!“

Zwei Kumpels gehen stippen und nach 2 Stunden stillstehens schlafen dem einen die Zehen ein. Vorsichtig wiegt er vom einen auf den anderen Fuß, damit er wieder Blut in die Beine bekommt. Meint der andere zu ihm: „Willst du steppen oder fischen?“

Zwei Omas stehen nackt im Fluß und fischen. Plötzlich sagt die eine zur anderen: „Huch, jetzt ist mir einer durch die Lappen gegangen!“

Treffen sich zwei Fische im Atlantik: Der eine: „Hi!“ Der andere: „WO?“

Sitzen zwei Angler am See. Sagt der eine zum anderen :“Was hat denn deine Pose gekostet?“ Sagt der andere :“Wieso?“ Der erste antwortet darauf :“Na weil sie gerade untergegangen ist!“

„Was tust du denn in das Aquarium?“ „Natürlich Wasserflöhe.“ „Bist du gemein! Die armen Fische können sich doch nicht kratzen.“

„Klar Herr Lehrer schlafen die Fische auch, warum haben sie denn sonst ein Flußbett?“

Sitzt ein Mann beim Fischen, da hängt auf einmal eine wunderschöne Fee an seiner Angel. Die sagt: „Scheisse, Mann, Du hast mich gefangen, aber wenn Du mich freilässt, hast Du einen Wunsch bei mir offen.“ Der Mann überlegt und sagt nach einer Weile: „Ich habe jetzt richtig durst auf ein Bier, ich möchte, dass ich jedes mal, wenn ich pinkeln gehe, Bier rauskommt!“ Die Fee schnippt mit dem Finger – er lässt sie frei. Er holt sich ein Glas, pinkelt hinein – und probiert: „Tatsächlich Bier!“ Das sehen zwei junge Frauen, die auf der anderen Seite des Sees nackt in der Sonne liegen. Sie gehen rüber zu ihm und fragen, was er denn für ein altes Schwein wäre. In ein Glas pinkeln und es dann auch noch leer trinken. Er sagt: „Das ist Bier!“ Die Mädels glauben ihm natürlich nicht! Er holt drei Gläser, pinkelt hinein und gibt den Mädels je ein Glas. Beide schauen sehr skeptisch, also trinkt er zuerst. Da machen die beiden es ihm nach und tatsächlich: Bier!!! Sie bechern jeder so 3 – 4 Stck. Da nimmt der Angler ihnen die Gläser weg und wirft sie im hohen Bogen ins Wasser. Die Mädels stocksauer: „Hey, wir wollten noch einen trinken!“ Da sagt er: „Das könnte ihr meine Lieben, aber von jetzt an wird aus der Flasche getrunken!“

Angler Horst garnt jeden Abend in der Kneipe über seine letzten großen Angelerfolge, wie riesig groß wieder der heute von ihm gefangene Hecht gewesen sei. Soo gross ruft er dann immer und breitet seine Arme soweit aus wie er nur kann. Eines Abends beschließen seine Saufkumpane ihm die Hände zu fesseln. Mit Schadenfreude fragen sie ihn …..und, was hast Du heute gefangen!? Ihr könnt es Euch gar nicht vorstellen. Der Fisch war riesig, riesig groß, größer als alle anderen. Er öffnet seine Hände soweit wie möglich und sagt: …solche Augen!!

Treffen sich zwei Kumpels beim Angeln, sagt der Eine „Du bist ja heute so schwermütig, hast Du noch nichts gefangen ?“ „Doch,“ sagt der Andere „aber meine Frau will sich scheiden lassen, wenn ich weiter so oft Angeln gehe.“   Erwidert der Kumpel  „Das wäre aber ein schweres Opfer für Dich“ „Ja, ich werde sie auch schwer vermissen !“

Treffen sich ehemalige Arbeitskollegen beim Angeln. „Und wie gehts dir so?“
„Beschissen, bin jetzt arbeitslos.“
„Aber warum denn das, du warst doch immer der Fleißigste in der ganzen Firma?“
„Also es hat damit angefangen, dass ich an der Stelle gefischt habe, an der unser Chef angefüttert hatte…“

Die Anglerfrau klagt der Nachbarin ihr Leid : „Heute habe ich beim Angeln mit meinem Mann wieder alles falsch gemacht.
Zu laut gesprochen, den falschen Köder genommen, zu wenig gefüttert, zu früh angehauen, und dann auch noch mehr gefangen als er ….!!!“

Die letzten Worte des Hechts: „Na, die Sache hat doch bestimmt einen Haken…“

Die letzten Worte der Forelle: „Alles in Butter.“

Schreit der Angler aus dem Boot heraus: „ES IST MIR SCHEISSEGAL WER DEIN VATER IST!! SOLANGE ICH HIER FISCHE LATSCHT DU NICHT ÜBERS WASSER!“

Ein junger Bursche hat im Kaufhaus ein Vorstellungsgespräch als Verkäufer. Fragt ihn der Manager: „Und, schonmal als Verkäufer gearbeitet?“
„Klar, in meiner Heimatstadt war ich auch Verkäufer.“ Das überzeugt den Manger und er stellt ihn ein. Nach seinem ersten Arbeitstag wird er vom Manager gefragt, an wieviele Kunden er denn etwas verkauft hat.
„An einen Kunden habe ich etwas verkauft.“
„Wie nur an einen Kunden? Ihre Kollegen verkaufen am Tag so an 30-40 Kunden etwas. Und wieviel Umsatz haben sie gemacht?“
„115.243.- € und 18 Cent“
Manger: „115.243.- € und 18 Cent?!? Was haben sie denn verkauft?“
„Also zuerst habe ich einen Angelhaken verkauft, dann habe ich einen mittleren Angelhaken verkauft und schließlich einen ganz großen Angelhaken und dazu gehörte dann auch eine Angelrute. Dann fragte ich den Kunden, wo er denn angeln gehen wolle und er meinte, an die Küste. Also brauchte er ein Boot und ich habe ihm in tolles Angelboot angedreht. Damit er es transportieren konnte, brauchte er auch noch einen Anghänger und da das Boot so groß war, verkaufte ich ihm auch gleich noch ein neues Auto, da seine alte Mühle so wenig PS hatte.“
Manger: „Sie wollen mir damit sagen, da kam ein Kunde zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen und sie haben ihm ein Boot und ein Auto verkauft???“
Junger Verkäufer: „Nein, nein, er kam her und wollte eigentlich eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm, wenn sein Wochenende jetzt eh schon im Eimer ist, könnte er ebensogut angeln gehen.“

Der bayrische Dorfpfarrer ist ein leidenschaftlicher Fliegenfischer. Allerdings fängt er nur, wenn die Bedingungen optimal sind. Eines Sonntags ist das Wetter wirklich perfekt. So meldet sich der Pfarrer krank und er geht fischen, während ein Kollege für ihn bei der Messe einspringt. Er wirft die Angel das erste mal aus und schon beißt die größte Forelle, die jemals in Bayern gefangen wurde.
Im Himmel schauen die Engel zu und beschweren sich beim lieben Gott: „Herr, wie kannst du das zulassen? Er lügt, tut seine Pflicht nicht und du belohnst ihn auch noch mit der größten bayrischen Forelle aller Zeiten!“
Gott: „Welche Belohnung? Es mag ja ein großer Fisch sein, aber die größte Strafe des Anglers ist, dass er niemals von diesem Fang erzählen kann.“

Angler sterben nicht, sie riechen nur so.

Angler sagen nur die Wahrheit, wenn sie einen anderen Angler als Lügner bezeichnen.

Hier ein paar Anglerwitze als Video:

Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß an den Witzen gehabt. Falls noch jemand einen Anglerwitz kennt, der noch nicht in der Sammlung ist, bitte in die Kommentare schreiben. Ich nehme ihn dann zu gegebener Zeit in Anglerwitze auf. Wer mag, darf sich auch noch gerne in unserer Kategorie Witze umschauen und findet dort viele weitere Witze. Ansonsten bleibt mir nur noch Petri Heil zu wünschen und immer einen großen Fang.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *