späteres Spiel in Medieval Wars 2

Medieval Wars 2 – Strategie Rundenbasiert

Medieval Wars 2 spielenDer zweite Teil von Medieval Wars ist online und wie man sich denken kann, bin ich schon wieder im Strategiefieber. Ganz klassisches rundenbasiertes Strategiespiel mit ein paar Einheiten im mittelalterlichen Look. Vielleicht bist du auch schon ein wenig älter und kennst noch die guten alten Amigazeiten mit Battle Isle. Gab es später auch noch auf dem PC aber trotzdem war die Heimat der gute alte Amiga 500. Medieval Wars 2 ist fast identisch, auch wieder mit Hexafeldern und dann haut man sich fröhlich auf die Nase. Ich wünsche viel Spaß mit dem Spiel und die Anleitung, sowie einige Tipps und Tricks stehen unterhalb des Games.

Medieval Wars 2 spielen

Medieval Wars 2 Anleitung

Gespielt wird hauptsächlich mit der Maus, außer man spielt die Kampagne in einer höheren Stufe. Sollte es soweit sein, scrollt man über das Spielfeld mit den Pfeiltasten. Zunächst aber zum Anfang, an dem man sich einen Helden auswählt. Um es gleich zu sagen, stirbt der Held, ist die Runde ebenfalls verloren.

Nun kann man mit der Kampagne beginnen und wird langsam und sachte ins Spiel eingeführt. Man hat seinen Stammsitz, in welchem man Truppen produziert, sowie seine Einheiten und natürlich den Held.  Zu den Einheiten und Truppen gibt es folgendes zu berichten:

  • 4 Infanterieeinheiten, die immer besser werden
  • 3 Arten von Fernschützen für Angriffe über Distanz
  • ganz viel starke Kavallerie

Alle Truppen werden im Verlauf von Medieval Wars 2 nacheinander freigeschaltet, je nachdem wie weit man im Spielverlauf steckt.

Truppenproduktion und Gelände

Die Truppen kann man in den eigenen Städten produzieren, wenn diese nicht von einer Einheit besetzt ist. Im nächsten Zug kann sie dann aktiv in den Kampf eingreifen. Dazu benötigt man aber Gold und genug Bevölkerung. Die Zahlen dazu findet man rechts unten im Hauptbildschirm. Sie werden vor allem durch aggressive Expansionpolitik erhöht. So gibt es viele Felder, die zusätzliches Einkommen erwirtschaften oder Vorteile im Kampf bieten.

Der Sumpf bringt übrigens 10% mehr Schaden und zwar an der Truppe, die darauf steht. Die Bevölkerungszahl wird durch den Ausbau der eigenen Städte befördert (dies geschieht automatisch alle paar Runden), sowie durch die Eroberung neuer Städte. Man muss dazu seine eigene Einheit auf die fremde Stadt stellen und diese 2 Runden lang halten. Danach ist sie in Schutt und Asche gelegt und man kann mit dem Wiederaufbau beginnen.

Tipps und Tricks Medieval Wars 2

Die ersten Karten sind relativ einfach zu spielen, bevor man ein wenig mehr nachdenken muss. Man sollte sich zum Beispiel immer auf ein Ziel konzentrieren, dort geballt angreifen und die restlichen Fronten nur verteidigen. So kann man sich langsam ausbreiten und läuft nicht in Gefahr von allen Seiten überrannt zu werden.

Sehr wertvoll sind die Bogenschützen, gerade auf erhöhten Positionen, von denen sie weit ins Land sehen können. Auch wenn der Armbrustschütze die stärkste Fernkampfeinheit ist, bevorzuge ich oft den Langbogenschützen. Er kann über 3 Felder schießen und ist so etwas wie die Artillerie im Spiel. Viel Schaden und wenig eigene Verluste.

Seinen Held sollte man auch nur im Notfall in die Frontlinie stellen, denn ansonsten kann auch eine längere Runde ganz schnell vorbei sein.

Fazit zum Spiel und weitere Strategiespiele

Tolles Spiel, aber ich mag es auch, wenn man ein wenig grübeln muss. Der Computer ist zwar nicht der Schlauste, aber trotzdem fühle ich mich ein wenig in alte Zeiten zurückversetzt. Ich wünschte mir, es würden mehr Spiele in diesem Genre erscheinen, aber heute wird eben zu viel wert auf gute Grafik gelegt.

Wenn das Spiel gefällt, wäre es klasse, wenn Du ein paar Empfehlungen auf Facebook, Twitteroder Google+ abgeben würdest. Noch besser wäre natürlich ein Link von deiner eigenen Homepage. Bevor ich Dir jetzt aber zu sehr auf den Sack gehe, noch ein paar Hinweise auf andere Strategiespiele hier auf der Seite:

späteres Spiel in Medieval Wars 2
Medieval Wars 2 Kampagne
  1. Es braucht ein Dorf
  2. Thats my Dungeon – Dungeonkeeper like
  3. Takeover – 3 Königreiche gegeneinander
  4. Kingdom of Zombies 
  5. Civilizations Wars – Kult und Echtzeitstrategie

Auch wenn die Grafik nicht schön ist und der Sound auf Dauer recht nervig, so habe ich meine Zeit doch äußerst gern mit Medieval Wars 2 verbracht. Wenn Du auch noch die anderen Spiele anschaust, wirst du sicherlich in deiner Freizeit viel zu tun haben.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *