Dicewars Gewinnen

Dice Wars – Tipps und Tricks

Dice Wars ist eines unter vielen klassischen Spielen im Internet, wie zum Beispiel auch Bubble Shooter. Anlass genug einmal eine kurze Vorstellung und Anleitung zu Dicewars zu schreiben.

Dicewars

Um Dicewars ranken sich im westlichen Kulturraum einige Gerüchte, denn so ganz klar ist es gar nicht, wie wo und warum Dicewars eigentlich entstand. Einerseits sieht es doch sehr nach einem Klon von Risiko aus, andererseits besitzt es seinen ganz eigenen Charme. Ursprünglich stammt es aus der Feder einer japanischen Spieleschmiede Gamedesign.jp und erschien schon 2001 im Internet. Seit 2006 scheint sich auf der Seite auch nichts mehr zu tun und so fragt man sich immer noch, wer eigentlich das Gesicht hinter Dice Wars ist. Vielleicht ist es einfach auch nur die Erfolgsgeschichte Dicewars erstaunlich, die selbst nach 9 Jahren im Internet immer noch ungebrochen anhält.

Dice Wars – Anleitung

Bei Dice Wars steuert man seine Armeen auf einer virtuellen Karte und versucht klassisch alle anderen Spieler zu vernichten. Sobald man alle Länder der Karte besetzt hat, gewinnt man Dice Wars. Spielbar zwischen 2-8 Spielern kann sich Dice Wars schon einmal eine ganze Weile hinziehen, findet aber spätestens nach 30 Minuten immer sein Ende.

Die Armeen bei Dice Wars bestehen aus Würfeln, die pro Land bis zu 8 Stück betragen können. Ist man am Zug klickt man die gewünschte Armee an und kann die benachbarten Länder angreifen. Würfelt man ein höheres Ergebnis als der Verteidiger gewinnt man das Land, bei Gleichstand gewinnt der Verteidiger.

Kann man nicht alle Würfel bei Dice Wars aufs Feld setzen, so gibt es einen Würfelspeicher, der sich langsam auffüllt. Dieser Speicher ist allerdings nach 40 Würfeln auch aufgebraucht und man sollte dringend in den Würfelkampf, also in Dicewars ziehen.

Dicewars Gewinnen
Dice Wars gewonnen

Tipps, Tricks und Cheats Dicewars

Nun gut, das Spiel ist einfach und leider gibt es gleich zu Anfang eine schlechte Nachricht, denn nicht jede Karte bei Dicewars lässt sich gewinnen. Auf manchen Karten kommt man nicht einmal zum Zug. Für alle anderen Karten gelten die folgenden Tipps und Tricks.

Zunächst gilt es sich einmal in eine Ecke zu verdrücken, denn nur hier kann man sich ein Hinterland in Dicewars erschaffen, auf welchem man seine Truppen aufbauen kann. Nur für zusammenhängende Länder gibt es mehr Würfel und da lässt es sich in der Ecke gut aushalten. Einerseits kann man nach vorne expandieren, während hinter einem nichts mehr passieren kann. Sitzt man hingegen in der Mitte der Karte, wird man von allen Seiten angegriffen und bekommt recht schnell seine Packung ab.

Lasst die Computerspieler bei Dicewars kämpfen. Rot greift grün an und grün greift rot an. Man selbst als Lila sitzt da, lacht sich einen ab und sammelt danach billig die Länder ein. Bei Dicewars wird fast immer der stärkste Gegner angegriffen, basierend auf der Länderanzahl. Ihr könnt Euch also am Rand zurückhalten und im richtigen Moment zuschlagen.

Rückzug ist die beste Verteidigung bei Dicewars. Der Verteidiger hat eine höhere Chance zu gewinnen bei der gleichen Würfelanzahl. Somit ist es geschickter seinen 8er Block bei Dicewars angreifen zu lassen und dann den reduzierten Gegener anzugreifen. Somit lassen sich auch recht hoffnungslose Spiele noch gewinnen.

Arbeitet mit vollen Armeen bei Dicewars, denn ansonsten werdet ihr überrannt. Schaut, dass ihr genug Würfel im Pool habt, dass alle Eure Armeen wieder aufgefüllt werden nach Eurem Zug. Sind angeschlagene Armeen darunter kann ein gegnerischer 8er Euch schwere Schläge zuteil werden lassen und dies ist bei Dicewars wahrlich ungesund.

Jetzt habe ich Euch aber genug auf die Folter gespannt und ihr sucht sicher schon den Link zum Spiel.

Link zu Dicewars

DICE WARS

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *