Ein Bild des Buchs Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt

Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt

Hier eine kleine Empfehlung und Buchkritik zu Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt. Erstellt wurde das Buch von Katja Berlin und Peter Gründlich und es enthält die besten Grafiken des Graphiti-Blogs. Der Untertitel zum Buch lautet: Die Welt in überwiegend lustigen Graiken. Hier nun der Artikel, der zeigt, ob sich das Buch lohnt und wenn ja, wann überhaupt.

Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt

Insgesamt kommt das Buch mit 208 Seiten daher und ist beim Heyne-Verlag erschienen. Wer sich das Buch nur kaufen möchte, findet am Ende des Beitrags ein paar Links zu unserem Partnershop von Amazon und bekommt es dann direkt ins Haus geliefert.

Ein Bild des Buchs Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt
Das Buch abgelichtet

Grundsätzlich habe ich immer so meine Schwierigkeiten ein solches Werk als Buch zu bezeichnen, schleßlich enthält es nur Grafiken und Schaubilder. Um richtige Literatur handelt es sich also nicht, kann aber durchaus auch Lesemuffel ansprechen. Die Grafiken sind teilweise recht lustig und gerade, wenn man das Verhalten von Mann und Frau gegenüber stellt. Für einen Lacher ist der Inhalt des Buchs also immer gut, aber sehr lange hat man daran nicht seine Freude, denn man blättert es einmal durch und hat es dann auch begriffen. Ich schätze die Lesezeit auf circa 2 Stunden.

Damit haben wir dann auch die Möglichkeiten der potenziellen Käuferschicht etwas eingegrenzt. Einerseits kommt das Buch doch ganz gut als Mitbringsel und Geschenk, andererseits kann man sich die Zeit im Zug vertreiben, kann seine nerdige Bibliothek ein wenig damit aufpeppen oder sich Anregungen holen, wie man seine nächste Präsentation ein wenig angenehmer gestaltet. Einem Literaturprofessor ist es allerdings nicht zu empfehlen, schließlich stehen auch nur ganz wenige Wörter darin. Für Statistiker allerdings ein Hit und für ein wenig Heiterkeit im Büro immer geeignet. Im Grunde handelt es sich also um ein Gadget in Buchform.

Somit fällt mein Fazit auch ein wenig zwiespältig aus, denn einerseits wurde ich gut unterhalten, andererseits erwarte ich von einem Buch einfach auch ein wenig mehr. Dazu könnt ihr hier ja meine Kategorie Schreiberei durchorsten und dort findet ihr dann auch Buchkritiken zur richtigen Literatur. Von mir gibt es also eine eingeschränkte Kaufempfehlung für die kurzweilige Unterhaltung.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *