Hier findet man einen Schreib-Beitrag

Die Eröffnung

Da stehe ich doch tatsächlich voll unter Stress, habe eigentlich gar keine Zeit und trotzdem kommt mir ein kleiner hübscher Geistesblitz und der Anfang ist gemacht. Der Anfang ist immer sehr schwierig, mir geht es so, dass ich gerne auf den ersten 5 Seiten des Buches gleich eingestimmt werden möchte, was mich eigentlich so im Buch erwartet. Es sollte mich fesseln und meine ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Leider bin ich dazu verdammt, wenn der Anfang schon nicht gut ist, trotzdem das restliche Buch zu lesen. Ich kann Bücher einfach nicht zur Seite legen. Jedenfalls bin ich über die ersten paar Sätze sehr glücklich und finde sie einfach großartig. Das liegt natürlich in der Natur der Sache, diese vollkommene Überzeugung, kann sich aber schlagartig wieder ändern.

Durch den bockstarken Anfang sind jetzt die nächsten Schritte vorprogrammiert:
Charakterentwicklung, Story weiter vorantreiben, viel Grübeln –> meine Bude wird sich dadurch wohl oder übel zu einer großen Pinnwand entwickeln.

Ja, ich weiß, jeder normale Mensch fängt mit der Story an, dann ein Grobschnitt über 10-20 Seiten und dann kommt der Rest. Egal, ich brauchte einen Aufhänger und jetzt kann es rund gehen :)

Gruß

AMUNO

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *