Withinputs Definition

Als Withinputs bezeichnet man innersystemliche Erfahrungen, die Auswirkungen auf das System haben. In der Politik sind es die Selbsterfahrungswerte im administrativen politischen System, besonders auf der Ebene der Verwaltung, welche erneute Impulse im politischen Prozess in Gang bringen.

Withinputs Definition und Erklärung

Dargestellt an der Bundesrepublik Deutschland wäre es zum Beispiel eine Idee eines Gesetzesentwurfs der die Instanzen der Verwaltung durchläuft und während dieser Phase die Verwaltung selbstständig als neuer Ideengeber auftritt oder in sonstiger Form auf den Gesetzesentwurf einwirkt. Die Withinputs müssen dabei nicht immer offensichtlich sein. Besonders zu beachten ist hierbei die fehlende Legitimation der Withinputs, da sie außerhalb jeglicher Wählbarkeit fungieren. Man wählt eine Regierung oder Vertreter, aber nicht die Verwaltung, Beamtenapparat und und ständigen Mitarbeiter, die aber auch ungefragt solche Withinputs initialisieren. Withinputs stehen zwischen den Inputs ( Eingaben an das legitimierte System) und Outputs (Ausgaben des legitimierten System). Auf das Beispiel umgelegt könnte es sich bei den Inputs um die artikulierten Interessen an das regierende System adressiert aus NGOs und Bürgerbewegungen handeln , während der entsprechende Output der Regierung das verabschiedete Gesetz wäre, welches sich nicht nur normativ sondern auch informativ an den Inputgeber wendet.

Bleiben wir beim Beispiel eines Gesetzentwurfs, der sich aus der Beamtenschaft ergibt. Hierbei kann die Eingabe durchaus zum Wohl aller entstanden sein, birgt aber auch immer die Gefahr nur die Intressen einzelner zu vertreten. Zudem birgt es die Gefahr, dass die Idee gar nicht als Withinput des Systems selbst entstanden ist, sondern von außen eingeflüstert sein könnte. Ein leitender Beamte könnte durch Lobbyarbeit beeinflußt sein und es nur für seine Idee halten. Noch schlimmer wäre, wenn er sich Arbeit ersparen wollen würde und ganze Vorschläge ungeprüft in seine Ideen übernimmt. Dies wären per se zwar keine Withinputs mehr, sondern eher versteckte Inputs, würden aber im weiteren Verlauf der Öffentlichkeit als solche präsentiert.

Withinputs sind weiterhin aufmerksam zu betrachten, da sie als Ideen aus einem recht geschlossenen Apparat entwickelt werden. Diese Apparate können von außen nur recht schwer erreicht werden und haben auf politischer Ebene wenig Möglichkeiten (Enquete-Kommissionen) sich selbstständig über Dinge zu informieren.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *