Sezession und Annexion als Schaubild

Sezession, Annexion, Okkupation – Politikbegriffe

Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Sezession, Annexion, Okkupation und gibt es nicht auch die Annektierung? Dieser Beitrag erklärt und definiert in einfachen Worten die genannten Politikbegriffe. Dabei werden verschiedene Beispiele bemüht und Schaubilder angewandt.  Sie können jedoch auch direkt zu einem bestimmten Begriff springen:

  1. Sezession
  2. Annexion
  3. Okkupation
  4. Schaubild
  5. Weitere Begriffe und Diskurs

Sezession

Bei der Sezession löst sich ein Teil eines Staatsgebiets ab um einen neuen, eigenständigen Staat zu bilden. Ein sinngleicher Begriff im Zusammenhang mit Politik ist das Wort Abspaltung. Bei einer Absonderung eines Teilgebiets eines Staates geht es meistens um die Unabhängigkeit einer Volksgruppe, bzw einer Minderheit, die auf Selbstbestimmung besteht. Völkerrechtlich ist eine Sezession umstritten, da bestehende Staatsgebiete schützenswert sind und sich Konflikte potenzieren würden, wenn jede Volksgruppe, jeder Stamm und jede Minderheit ein eigenes Land ausrufen würde.  Ebenfalls strittig ist das Recht auf eine Sezession, wenn es sich um eine unterdrückte Volksgruppe innerhalb eines Staats handelt.

In der Bundesrepublik Deutschland ist eine Sezession im Gesetz nicht näher erläutert, folglich weder verboten, noch erlaubt. Da es sich aber um eine Republik handelt, könnten sich einige Bundesländer durchaus vom Staatenbund loslösen, weswegen  das Beispiel Bayern auf dem Schaubild gewählt wurde.

Definition:

Eine Sezession liegt dann vor, wenn sich ein Teil eines Staatsgebiets abspaltet und ein eigenes Land bildet.

Annexion

Bei einer Annexion nimmt ein Staat ein fremdes Staatsgebiet in sein eigenes auf. Ein Synonym für Annexion ist das Wort Annektierung. Überfällt ein Diktator zum Beispiel ein Nachbarland und verleibt sich dieses ins eigene Staatsgebiet ein, dann spricht man von einer Annexion. Die entscheidenden Punkte sind, dass es sich um eine einseitige, endgültige und  rechtliche Einbindung eines fremden Territoriums handelt. Damit geht die Annexion über die Okkupation (Besetzung eines fremden Gebiets) hinaus. Eine Annexion kann zum Beispiel auch über einen erzwungenen Eingliederungsvertrag bestehen und hat nicht zwingend eine militärische Aktion als Voraussetzung, es handelt sich hierbei aber trotzdem nicht um eine freiwillige Vereinigung zweier Staaten.

Definition

Eine Annexion ist die gewaltsame, endgültige und rechtliche Einbindung eines Gebiets ins eigene Staatsterritorium.

Okkupation

Bei einer Okkupation wird ein fremdes Staatsgebiet mittels militärischer Mittel unter den eigenen Herrschaftsbereich gestellt. Ein Synonym für Okkupation ist das Wort Besetzung. Eine Besatzungsmacht stellt dabei  Verwaltung, nimmt aber das Territorium nicht wie bei einer Annexion ins eigene Staatsgebiet auf. Eine Okkupation ist aber oftmals die Vorstufe zu einer späteren Annexion. Zudem kann eine Okkupation auch friedlich ablaufen, indem es sich zum Beispiel um ein nicht erschlossenes Gebiet handelt. So wurden zum Beispiel die Besetzung der Kolonien als Okkupation bezeichnet, wobei es egal war, ob die Ländereien bewohnt waren oder nicht.

Eine friedliche Okkupation bezeichnet man als occupatio pacifica und eine militärische als occupatio bellica.

Die Bundesrepublik Deutschland war bis zu ihrer erneuten Vereinigung ebenfalls ein okkupierter Staat, welches von den Siegermächten Frankreich, Sowjetunion, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika verwaltet wurde. Bevor der Osten des Landes zur DDR wurde, hieß dieses Gebiet noch Sowjetisch besetzte Zone. Es gab in allen Teilen eigene Kommandanturen und zum Beispiel auch eigene Briefmarken. Auch in der späteren BRD, obwohl sie politisch recht selbstständig war, zählte das Land als okkupiert. Es gab fremde Militärbasen der Besatzungsmächte und verschiedene Auflagen, die es zu erfüllen galt.

Definition:

Okkupation bedeutet die Besetzung eines fremden Landes, auf welchem man seine eigenen Vertreter in Machtpositionen einsetzt.

Schaubild fiktives Beispiel Sezession & Annexion

Sezession - Gebietsablösung - Annexion - Gebietsübernahme
fiktives Beispiel einer Sezession und Annexion

Weitere Begriffe und Diskurs

Zieht man das soeben Gelesene auf aktuelle politische Nachrichten, wird man immer wieder feststellen, dass es sich oftmals um diffuse territoriale Ansprüche oder Freiheitsbemühungen handelt.  Die positive oder negative Tendenz einzelner politischer Akteure liegt dabei oft im Auge des Betrachters. Menschen, welche die Unabhängigkeit ihrer Heimat betreiben, sehen sich oft als Freiheitskämpfer. Von der dort herrschenden Staatsmacht werden sie aber gleichzeitig als Separatisten und bei Ausübung von Gewalt als Terroristen bezeichnet. Separatist ist in diesem Zusammenhang noch weitgehend wertungsfrei.

Ebenso wird eine Annexion oder Okkupation oftmals positiv in den Medien postuliert bzw. legitimiert. Zum Beispiel wird ein Landstrich zum Schutz einer Minderheit besetzt oder ins eigene Staatsgebiet aufgenommen.  Schwierig ist die Verwendung des Synonyms Annektierung. Zum Beispiel spricht man für die Annexion Österreichs ins deutsche Reich entweder vom damaligen Anschluß Österreichs, bzw. von der Annektierung Österreichs, aber Annexion wird in diesem Zusammenhang kaum verwendet.

Ein weiterer Begriff ist die Dismembration, der hier noch genannt werden soll. Es handelt sich hierbei um den Zerfall von Staaten. Im Gegensatz zu Sezession bleibt der ursprüngliche Staat nicht neben einem neuen bestehen, sondern es entstehen neue Staaten. Ein Beispiel hierfür ist die ehemalige Tschechoslowakei, die nach der Dismembration aufhörte zu existieren. An ihrer Stelle traten die Tschechei und die Slowakei.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Ein Gedanke zu „Sezession, Annexion, Okkupation – Politikbegriffe“

  1. Ist nicht die korrekte/heute übliche Bezeichnung „Tschechien“ oder (korrekter) „Tschechische Republik“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *