Buchbesprechung im Artikel

How to get Gelassenheit

Direkt zum Erscheinungstermin durfte ich „How to get Gelassenheit“ direkt vom Verlag lesen (2. Auflage). Der Autor Patrick Lynen zeigt auf 190 Seiten, wie man etwas ruhiger durchs Leben kommt. Der Titel sprach mich direkt an und mit dem Wissen, dass ich in gewissen Situationen gerne mal meine ruhige Art verlieren kann, passte es perfekt in die Lesezeit. Zudem lag ich durch eine kleine OP während der Lektüre einige Tage im Krankenhaus. Hier ist für Patienten Geduld und Ruhe gefragt, folglich die perfekte Umgebung um die Tipps aus dem Buch anzuwenden.

How to get Gelassenheit Inhalt

Die einzelnen Kapitel beschäftigen sich vor allem mit allgemeinen Situationen, welchen man besser mit Gelassenheit begegnet, es aber nicht immer direkt umsetzen kann. Zum Beispiel gelassen mit Veränderungen umgehen, gelassen auf Stress reagieren, gelassen mit Konflikten umgehen und sich auch selbst nicht immer so ernst zu nehmen.  Anhand von Beispielen und Übungen soll das persönliche Wohlbefinden gestärkt und das Selbstvertrauen aufgebessert werden. Am Anfang des Buchs wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich nicht um ein therapeutisches Buch handelt, sondern versucht Lösungen für Schlüsselmomente anzubieten.

Buchkritik How to get Gelassenheit

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich die Zielgruppe des Buchs bin, auch wenn es mir in einzelnen Kapiteln durchaus so vor kam. Nehmen wir das Beispiel an der Supermarktkasse, bei der man in einer langen Schlange ansteht und gerade jemand am Bezahlen ist. Die Rechnung beträgt 99,98 €, der Hunderter blitzt schon aus dem Scheinfach des Portemonnaies und dann hört man den Satz: „Moment, ich hab’s klein…“ Sorry, vielleicht bin ich etwas altmodisch, aber in einem solchen Moment wirkt ein cholerischer Anfall sehr befreiend.

Da könnte ich mir tausend mal sagen, dass es mich nicht weiterbringt, dass es eventuell zur Eskalation führt und der Typ wahrscheinlich nichts daraus lernt. Dem Buch folgend, soll man die Wut runterschlucken und wie im Kapitel „Stress körperlich abschütteln“ beschrieben, abends beim Tanzen raus-gelassen werden. Das ähnlichste Beispiel im Buch entspricht dem beifahrenden Ehemann, der seine Göttergattin darauf hinweist, dass die Ampel schon etwas länger grün ist. Dies wird als aggressive Kommunikation und Aufwertung des selbst ausgelegt. An dieser Stelle bin ich ein wenig gespalten: einerseits ist es sicherlich nicht höflich den Fahrer anzuquaken, andererseits werden träumende Fußgänger, die bei rot über die Ampel laufen, gerne überfahren. Diese Annahme führt im Buch wieder zum Beitrag über Perfektionisten, welche ihren Anspruch auf ihre Umgebung übertragen…

Kurz gesagt, das Buch macht mich einerseits aggro, andererseits spricht es mich an und teilweise verwirrt es mich. Ich bin nun einmal nicht der Kerl, der seine Chakren beim Yoga findet und wenn meine Angestellten nicht ordentlich schaffen, dann gibt es halt einen Einlauf. Andererseits kann ich Ewigkeiten friedlich am Wasser sitzen und fischen oder mich tagelang meiner Briefmarkensammlung widmen.

Wenn man sich seiner selbst sehr unsicher ist und ein paar praktische Übungen sucht, ist „how to get Gelassenheit“ sicher eine schöne Sache. Für Leute in Führungspositionen sei es nicht unbedingt empfohlen. In einer Umgebung, in welcher Dinge auf den Punkt erledigt werden müssen, ist das stille Durchatmen oder sich in seiner Vorstellung auf die eigene Insel zu begeben nicht die beste Option.

Fazit How to get Gelassenheit

In manchen Vorschlägen fand ich mich wieder und werden eventuell den einen oder anderen Tipp beherzigen. Der omnipräsent passende Mensch wird es aber gleichzeitig nicht geben. Für fast jeden steht etwas im Buch, was jedoch im speziellen letztendlich zu wenig ist. Ich hätte es besser gefunden, wenn man die einzelnen Aspekte jeweils zu einem tiefer gehenden Werk zusammengefasst hätte: „Wie lynche ich meine faulen Angestellten nicht in einem cholerischen Wutausbruch“, „Wie werde ich von ner Weichflöte zu einem Kerl“, „Wie behaupte und entschärfe ich Konflikte“. How to get Gelassenheit ist ein guter Einstieg für den geneigten Leser.

Vorlage

How to get Gelassenheit – Patrick Lynen
2. Auflage 2014 | KOHA-Verlag GmbH Burgrain
ISBN: 978-3-86728-272-7

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *