informtiver Beitrag

Twitterbefehle – Befehle für Twitter

Twitter ist zur Zeit das hipste Social-Network im Internet. Der Sinn dahinter ist zwar noch mehr als fragwürdig. Trotzdem hier eine Sammlung aller Twitterbefehle. Im Umgang mit Twitter sind diese Befehle eine sehr sinnvolle Erweiterung und Hilfe.

Twitterbefehle normal:

@username
Dieser Twitterbefehl sendet den Tweet direkt an den mit username benannten Benutzer. Twitter wertet dies als direkte Antwort an den Benutzer und es taucht bei diesem unter Replies auf.

#tag
Wird in Twitter benutzt um einzelne Tweets zu taggen und somit für diverse Suchvorgänge nutzbar zu machen. Tags werden normalerweise am Ende des Tweets verwendet.

d username
Mit diesem Twitterbefehl sendet man eine direkte Nachricht an einen Benutzer. Diese erscheint unter Direct Messages

get username
Schickt an einen selbst das letzte Tweet eines Benutzers. Gerüchteweise soll ein blanker Get-Befehl unter Umständen auch alle Tweets an einen schicken. Gehört eher in das Land der Wunschgerüchte.

follow username
Twitterbefehl um künftig einen Benutzer bei Twitter zu folgen und seine Tweets zu empfangen. Es kann sein, dass man abgelehnt wird, wenn der Benutzer Twitter nur geschützt benützt.

leave username
Leave ist der Gegenteilige Twitterbefehl zu follow. Mit Leave folgt man einem bestimmten Benutzer in Zukunft nicht mehr.

track wort
Mit dem Twitterbefehl track erhält man alle zukünftigen Tweets die das Zielwort enthalten.

untrack wort
Dieser Twitterbefehl schaltet den Track zu einem bestimmten Wort ab.

untrack all
Schaltet in Twitter alle tracks ab!

Twitterbefehle im Userbereich

nudge username
Twitterbefehl um einen User zum Update aufzufordern.

fav username
Mit dem Twitterbefehl fav kann man den letzten Tweet des Benutzers zu seinen Favoriten hinzufügen.

WHOIS username
Sendet eine Nachricht mit den Informationen zum angegebenen Benutzer.

STATS
Sendet eine Nachricht mit der Anzahl von follow, following, friends und tags an einen.

RT username
Dieser Twitterbefehl zittiert ein Tweet des Benutzers

Es ist zu erwähnen, dass der Track-Befehl und der Untrack-Befehl wohl nur über den amerikanischen Zugang funktioniert, also in Europa normalerweise  nicht zur Verfügung steht.

Ich hoffe, diese kleine Sammlung von Twitterbefehlen, hat Euch etwas geholfen und gestaltet Euer Twitterleben etwas angenehmer.

Bleibt nur noch eins übrig, meinen eigenen kleinen Prolltweet hier noch ein wenig zu promoten. Freue mich über alle Follower und adde auch regelmäßig selbst:

http://www.twitter.com/AMUNO

(nicht erschrecken, ist nur ein Testballon 😉 )

Wer noch andere Befehle kennt oder Fragen zu den einzelnen Befehlen in Twitter hat, kann hier gerne einen Kommentar hinterlassen.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Ein Gedanke zu „Twitterbefehle – Befehle für Twitter“

  1. Hmmm… mit Kommentaren bist du auch nicht gerade gesegnet… 😯
    Schade !

    Zum Thema: Twitter und ich, wir werden keine Freunde ! :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *