informtiver Beitrag

Retro in eigener Sache

Habe gerade ein kleines unscheinbares Tube durch Zufall entdeckt. 1997 bis Frühjahr 1999. Es geht um das Gebäude Radio Barth in der Stuttgarter Innenstadt direkt am Rotebühl.


Die ganze Gegend war ein Hexenkessel und im Nachhinein muss ich sagen, ein wunder, dass ich es einfach nur überlebt habe. Die ganze Ecke war sowas von heiß. Grüsse von hier ans Delilah, ans OB, ans Adonis, Mittwochs ans Max Kade und an den Palast der Republik. Ein stilles Gedenken ans B52, an den großen Bären, an den Bierteufel und an mein persönliches Herzblut den Sub-Pup jeden Dienstag. Auch sei noch den letzten Bukowskipartys im alten Zenit gedacht.

Ich denke noch manchmal an die Zeit zurück, zumindest an das was mir irgendwie in Erinnerung blieb und auch wenn es uns teilweise wirklich dreckig ging, die Party war steil.

Nachtrag, hier noch ein kleines Tube zur Radio-Bar gefunden. Einfahrt nach Stuttgart über den Pragsattel und ein paar nette Eindrücke. Ich kann nur nochmal danke für die Zeit sagen.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *