Hier findet man einen Schreib-Beitrag

Cartoons

Auch wenn es hier meist um Literatur geht, so gibt es noch eine weitere Form, die ganze Geschichten in kürzester Zeit erzählt: Cartoons. Eine ganze Story in nur einem Bild, meist mit witzigem Hintergrund und wer wird darauf nicht stehen. In diesem Beitrag geht es nicht nur um Cartoons an sich, sondern auch um den Webshop Cartoonkaufhaus – eine tolle Fundstelle rund um die „unbewegten Bilder“.

Cartoons, Karikatur und Comics

Kein Cartoon, sondern ein Avatar
unser Logo / Avatar

Es ist gar nicht so leicht die einzelnen Gattungen Cartoons, Karikaturen und Comics zu unterscheiden. Ein Cartoon ist zunächst ein Bildwitz oder eine Satire in nur einem einzigen Bild. Dreht sich die Geschichte um das politische Geschehen, wird aus dem Cartoon eine Karikatur. Das Comic unterscheidet sich vom Cartoon darin, dass es aus mehreren Bildern besteht, wobei ein kurzes Comic aus drei bis vier Bildern ein Comic-Strip ist.  Und dann gibt es noch so etwas wie unser Logo, welches zwar auch ein gezeichnetes Bild ist und vielleicht sogar etwas Witz besitzt, aber schon wieder nicht in die Kategorie Cartoon fällt. Soweit zunächst einmal zur Begriffserklärung, dass man überhaupt weiß, um was es sich handelt.

Der vielleicht erste deutsche Vertreter von Cartoons könnte unter Umständen Wilhelm Busch gewesen sein, der ganz gerne eine Pointe in nur einem Bild erzählte. Andere berühmte Vertreter des Genres sind zum Beispiel Ralph Ruthe, Uli Stein und Joscha Sauer (Nichtlustig). Ihre Bilder verbreiten sich massenhaft und erheitern immer wieder ihre Betrachter.

Das Cartoonkaufhaus

Cartoons

Ich meine ja immer noch, dass sich Cartoons wunderbar als Postkarten eignen und so bin ich aufs Cartoonkaufhaus gestoßen. Dort gibt es aktuell 927 verschiedene Cartoonpostkarten. Bei so einer Auswahl spreche ich gerne eine Empfehlung aus. Zudem gibt es noch Cartoonbücher, Klappkarten, Poster, Buttons und Sticker. Der Preis ist dabei sehr vernünftig. Ganz besonders spannend finde ich jedoch die Kategorie Abendshowkarten, in welcher man Eintrittskarten für Liveshows der Künstler erwerben kann.  Leider findet zur Zeit keine Show in meiner Nähe statt, aber wenn Ruthe das nächste mal im Umkreis von 100 Kilometern auftritt, sitze ich sicher im Publikum und werde darüber berichten. Von mir jedenfalls gibt es für das Cartoonkaufhaus einen klaren Daumen nach oben!

Lesen versus Bilder

Wer liest noch?

Ich selbst bin leider kein so guter Zeichner, um ehrlich zu sein, ist das sogar noch weit untertrieben. Trotzdem sind Bilder und Cartoons sicherlich eines der besten Mittel um eine gewisse Erfahrung und eine Pointe zu teilen. Die Literatur hingegen setzt sich detailierter und gewissenhafter mit einem Problem auseinander. In der heutigen Zeit jedoch bleibt die Frage, wer sich überhaupt noch die Zeit nimmt ein komplettes Buch zu lesen und sich während der Lektüre auf den Inhalt zu konzentrieren (siehe auch diese Buchkritik). Bilder erzeugen einfach eine höhere Aufmerksamkeit und erreichen letztendlich mehr Menschen. Ganz schlimm wird das Thema Lesen im direkten Bezug mit dem Internet. Hier wird nur noch in F-Struktur gelesen und viele Abschnitte werden komplett übergangen. Man pickt sich nur noch die interessant erscheinenden Abschnitte heraus und überliest dabei gerne wichtige Zusatzinformationen. Dies geschieht bei einem Cartoon sicherlich nicht.

Wer sich jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann sich ja gerne einmal unsere Kategorie Bilder anschauen und wird dort sicherlich das eine odere andere witzige Pic finden.

Veröffentlicht von

Marc

Hi, ich bin der Marc und schreibe ab und zu fürs Literaturasyl. Ich lese gerne, mag die klassische Literatur und halte Bücher für den schönsten Wandschmuck. In letzter Zeit gibt es auch immer öfter ein Hörbuch. Egal ob Roman, Krimi, Thriller oder Sachbuch: wenn es gut geschrieben ist, finde ich es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *